Wieder mal sehr geil… :-)

John Wilhelm is a photoholic – Das Interview

20min…

… für ein Bewerbungsshooting… Lach…

Mal wieder auf den letzten Drücker kam er… und wir brauchten 1,5 Std. für die richtige Entscheidung – mit Ablichten natürlich. Was ich nicht wusste, war die Möglichkeit, wie man heutzutage Bewerbungsbilder gestalten kann. Ich bin immer noch auf dem Level von vor 6 Jahren, ups…

Zukünftige Bankangestellte dürfen z.B. echte Businessbilder dazu verwenden. Business… da hatte ich mal eine ganz kleine Touschierung mit einem Profi aus Schleswig, der uns einmal dieses Aufgabe gab. Business in Ganzkörper,- Brust und Gesichtsportrait. Ich suchte mir damals Conztance als Übungsperson aus. Keine Ahnung wie ich das bewerkstelligen sollte… Und so machte ich natürlich auch Fehler, die bei der anschließenden Beurteilung beanstandet wurden.

Diesmal hatte ich noch ein anderes Problem: Eigentlich wollte ich mit ihm sofort nach Kiel zu einer mir bekannten Location fahren, die all seine Erwartungen erfüllen würden. Doch der junge Mann hatte auch dafür keine Zeit… also Plan B.

Ich zeigte ihm die Bilder von Conzi und genau so wollte er es dann auch haben…

Wir fotografierten also das Portrait im Studio und am nächsten Tag machte ich mich auf die Socken nach Kiel zu der erwähnten Location. Ich brauchte Glas… viel Glas…

Doch hätte ich lieber die Vormittagsstunden wählen sollen,😦 Die Sonne brachte nur Spiegelungen und Lichtverteilungen zustande, die ich überhaupt nicht gebrauchen konnte.

Was tun?

Eine einzige Wand mit Sichtschutz verkleidet ermöglichte mir das Bild zu machen welches ich brauchte.

Jetzt noch beide Bilder zusammenfügen und der Drops war gelutscht.

Ich zumindest würde ihn auf der Stelle einstellen…🙂

IMG_1132b

Lust auf ein Update zur 5D Mk IV? :-)

Canon EOS 5D Mark IV: Alle Bilder & Spezifikationen geleakt!

Flekto – Squeezerlens 1.0

Wie fange ich das jetzt an…🙂 Zuerst einmal ein ganz dickes Dankeschön an Frank… Warum, wird sich durch die Bilder erklären. Aber ein paar Worte möchte ich schon dazu sagen. Hmm… Heute morgen bin ich mit diesem Gespann nicht rein zufällig, aber auch nicht ganz bestimmt, in die Altstadt von Eckernförde gegangen.

Ich kann nicht mehr zählen wie oft ich diese schmalen Gassen in was für einer Wettersituation auch immer, schon abgelichtet habe. Doch heute war alles anders.🙂

IMG_1117Sch… Fotolicht, aber egal… ich wollte es wissen.🙂 Das ist der Kattsund und oh Freude, mal keine Autos. Der Schärfespalt, so nenne ich das mal, liegt eigentlich schon genau richtig, doch ich habe das, was ich zeigen wollte nicht so ganz in den Fokus bekommen… Also weiter…

Two Dogs… ich glaube jetzt weiß jeder, was ich wollte…

IMG_1118Überhaupt habe ich gelernt, dass oftmals die Motiverkennung gar nicht so groß sein muss… gesetzt den Fall, man hat eine Squeezerlens, denn dann kann das Motiv noch so klein sein, diese Linse führt einen direkt dort hin.

Stockrosen – scheinen dieses Jahr irgendwie dominierend für die Altstadt zu sein. Überall wachsen die Dinger und geben hübsche Farbpunkte ab.

IMG_1119In Eckernför, dor hebbt se’t rut, ut Sülver Gold to maken

Denn die berühmten Kieler Sprotten kommen nicht aus Kiel sondern aus Eckernförde…

IMG_1120Dann entdeckte ich etwas, dass meinem Ruf als größter Smartphonehasser der Welt seeeeehr entgegen kam… Sollten doch nicht alle einer Gehirnwäsche unterzogen worden sein? Anders kann ich mir diesen momentanen Zustand in der Welt der Smartphonejunkies nicht vorstellen…

IMG_1121Natürlich darf auch der obligatorische Blick auf den neuen Jachthafen nicht fehlen…

IMG_1122 IMG_1123 IMG_1125 IMG_1127Blau – Gelb geringelt der alte Leuchtturm von Eckernförde…

IMG_1124Aaaaaber die eigentliche Show, die kam erst jetzt… ich beobachtete den Himmel schon etwas länger und so musste das passieren, was ich erwartete…

IMG_1126Genial oder? Linien und Flächen + Farbe und die Wirkung der Linse = WOW!…

Ich habe das Bild unten schon so oft in ähnlicher Form mit konventionellen Objektiven abgelichtet… Da kommt nix ran… Einfach phantastisch…

IMG_1128Zwei Bilder noch, die mir so langsam die Begeisterung für diese Linse erklären können. Ich glaube, richtig schlimm wird es erst, wenn ich das Ding gar nicht mehr runter nehme…

IMG_1129 IMG_1131Stay tuned…

Damp – Konzerte und andere Schwierigkeiten… :-)

Samstagabend wurde der Entschluss gefasst, sich in Damp umzuschauen nach neuen Gesangstalenten. Ich also los mit der besten Freundin von allen und deren Schwester… (!) um nachzuforschen ob sich das auch lohnte…

Naja… für mich war das nix. Auch fototechnisch nicht so dolle…

Wenn man auf den Yachthafen zugeht, hat man unwillkürlich dieses Bild vor Augen:

IMG_1111Nur ein klitzekleiner Ausschnitt, der mir aber sagt… Kinners, die Deutschen jammern echt auf verdammt hohem Niveau…

Aber es ging ja um Gesang…

Mittlerweile war es auch schon dunkler geworden, der aufkommende Hunger sollte bei einem Griechen gestillt werden. Diese Aktion verlief im Sande, weil… nach 20min. Warten und nix kommt, weder Kellner, noch Kellnerin… oder sonst wer… dann geht man halt… und kommt auch nie mehr wieder… Sorry – aber das war nix…

Musste eben das obligatorische Essen der Norddeutschen Helden an der nächsten Pommesbude herhalten: Currywurst Pommes… Jungs – damit habt Ihr Euch auch nicht mit Ruhm bekleckert… Menno…

Sodann ging es zur ersten Gesangsdarbietung nach unserem Eintreffen… Nee… da sang unsere Diggles ja noch besser…

Auf der Bühne am Strand gab eine Gruppe ihr Bestes… hatte wohl sehr viele Freunde als Fans mitgenommen… auch nicht mein Fall… auch nix für meine Linse… Nun denn… mal sehen was da als mächstes kam.

Zwei männliche Unterhaltungskünstler – sangen in Deutsch… Und jetzt wurde es auch für meine Linse interessant…

IMG_1108Sicher, das ist keine große Herausforderung… dennoch frage ich mich immer wieder bei solchen Aufnahmen… Was in Gottes Namen ist daran so schwer? Wer da mit Blitz fotografiert gehört verprügelt…

Dann habe ich mir den Sänger mal vorgenommen…

IMG_1109bEs war noch eine Fotografin mehr dort, die allerdings mit viel zu kurzen Brennweiten arbeitete. Ich also mit dem 200er so nah wie möglich ran und dieses Bild geschossen. Da ist nix Schweres bei…

Hier mal ein Originalausschnitt OoC.

IMG_1109aKinners, unbearbeitet… ISO 1000

Und dann dies…

IMG_1110Wenn das wirklich bald der Maßstab ist, dann werde ich mir ein neues Hobby suchen…

Dann gab es noch einen Sänger wiederum auf der anderen Seite des Hafens und den lichtete ich auch noch ab… Mittlerweile begann es leicht zu regnen…

IMG_1112Plötzlich wurde ich von einem Herrn angesprochen:

“ Ich sehe, sie sind sehr gut ausgerüstet… ich will sie auch nicht belästigen, aber ich habe ein Problem.“

Er kramte jetzt in seiner Fototasche herum und hielt mir eine schon sehr benutzte 7D entgegen.

„Sie stellt nicht mehr scharf, pumpt mit dem AF immer nur vor und zurück…“

„P ist doch richtig oder?“….

Wir suchten uns einen Platz, etwas weiter von dem Gekreische… Sorry… in einem Gebäude, welches offen stand um das Problem ein wenig zu beleuchten… Kurze Rede, langer Sinn… irgendetwas stimmte mit der Verbindung Objektiv Kamera nicht… auch konnte ich die AF Felder nicht einzeln anwählen… Irgendwie bekam ich es dann doch noch hin und er konnte seine Bilder der letzten Gruppe – zwei Mädchen, vierzehn und achtzehn Jahre jung, doch noch machen.

Auch erklärte ich ihm was es mit den Pogrammautomatiken so auf sich hat und das er in Zukunft nur noch in „M“ oder zumindest „AV“ fotografieren sollte…

17-85 EFS… Mich schüttelts…

Mittlerweile hatte es stärker zu regnen begonnen und ich suchte, wie die Besten Freundinnen der Welt auch, einen Strandkorb auf. So richtig trocken geblieben bin ich trotzdem nicht und die beiden Mädels haben zwar schön gesungen und noch bessere Werbung für sich auf Facebook und U-Tube gemacht… aber umgehauen hat mich das nicht… gesangstechnisch… wie alles andere übrigens auch…

IMG_1113IMG_1114Regen und Licht + Dunkelheit… hat ja auch oftmals ihren Reiz und so saß ich da in meinem Strandkorb, mittlerweile schon mit nasser Hose…..und blickte auf den Hafen, wo die millionenschweren Yachten tummelten😛 und sah dann das…

IMG_1115IMG_1116Und das würde ich jetzt mal als fotografisches Highlight des Tages ansehen… denn alles andere war weder eine fotografische Herausforderung noch interessant noch unterhaltsam… Ehrlich…

Auch wenn das andere Volk vielleicht anders darüber denkt…