CANADA- British-Columbia- Es wird… :-)

Epilog

Das plötzliche aber nicht so ganz unerwartete Ableben meines Schwagers Ha-Jü machte nun einige Änderungen im Reiseplan nötig. Wir hatten ja noch einiges an Zeit um die Flüge ein wenig umzuorganisieren. Als erstes zwei Flüge stornieren, anschließend wieder neu buchen, diesmal auf den Namen von Felix und Lisa… hört sich leichter an, als es war. 🙂

(Warum ist es nicht ganz einfach möglich die Namen auszutauschen und gut is… WAS zur Hölle ist daran so schwierig… es blieb doch sonst alles beim Alten…)

Die Namen hingegen bei den anderen Posten wie Hotelzimmer und Wohnmobilanbieter gestaltete sich als eines der leichtesten Dinge…

Darauf folgte dann die Auslandskrankenversicherung und die Reiserücktrittsversicherung – alles wie sonst auch. Neu war für uns die Sache mit dem eta- Einreiseformular…

Darum machte ich mir im Vorfeld die meisten Gedanken. Von wegen genaustens ausfüllen, bloß keine Fehler bei der Reisepass-Dateneintragung machen…

Im Nachhinein war das eigentlich völlig pillepalle…

Ich füllte meinen Antrag (auf der realen (!) Government of Canada Seite aus und erhielt schon in nicht einmal drei Minuten die Einreiseerlaubnis… 🙂 Das Gleiche tat ich mit Sabines Daten… doch nix tat sich… auch in zwei Stunden nicht… Hm… ich füllte also noch einen aus, diesmal mit den Buchstaben oe- als ö… OK das zweite mal 7 Can$ verballert, aber die Antwort kam sofort…

Reale Seite Government of Canada deshalb, weil sich sehr viele dubiose kleine Mistkerle damit eine Goldene Nase verdienen wollen… Bis zu 35 Euro sind mir schon als Gebühr aufgefallen… Drecksäcke…

Einen Tag später erhielt ich dann die Zusage von meinem ersten Antrag für Sabine… Mal sehen was das gibt… Ein Pass – zwei eta Nummern…

Im weiteren Verlauf der Reisevorbereitungen fielen mir im Netz außer dem für uns hervorragenden Reiseführer von Reise Know How noch zwei andere im echt positiven Sinne auf… Und die waren von „Lonely Planet“ – phantastisch… So detaillierte Wegbeschreibungen für die Wanderwege in BC habe ich noch nie gesehen… In englisch zwar, aber sehr gut geschrieben… auch für mich durchaus verständlich.

Es brennt immer noch in BC

http://governmentofbc.maps.arcgis.com/apps/webappviewer/index.html?id=a1e7b1ecb1514974a9ca00bdbfffa3b1

Doch schon lange nicht mehr so schlimm wie vor ein einigen Wochen noch… Wir werden sehen…

Hiermit verabschiede ich mich erst einmal bei meinen treuen Lesern für die nächsten vier Wochen.

Ja ich weiß – – – Neid muss man sich verdienen… :-)))

Canada Ey….

Advertisements

Diggles News 14

Lang ist’s her, aber es gibt mich noch… Ich mache ja so ziemlich alles um diesem Knipser zu entkommen. Doch irgendwie findet der mich immer wieder…

Und dabei ist das so geil unter dem Reflektor…

Nicht einmal genüsslich gähnen kann man, ohne dass der da mit seiner Kamera hockt und nur darauf wartet.

Ich muss reichlich dämlich ausgesehen haben, als ich mich im letzten Moment von ihm habe überraschen lassen…

Hihihi…. Mann Diggles – das nenn ich mal einen intelligenten Gesichtsausdruck… Anm. d. Autors… 🙂