Konkurrenz zu PHOTOSHOP?

Ich würde es mehr als begrüßen… 🙂

Seit einigen Wochen ist die Beta Version von Affinty Photo verfügbar. Nach Herstellerangaben ist das Bildbearbeitungsprogramm eine ernstzunehmende Alternative zu Photoshop, auch wenn es vorerst Mac-exklusiv erscheinen wird. Grund genug, die kostenlose Software unter die Lupe zu nehmen und mal zu prüfen, wie sie sich vom Konkurrenten unterscheidet.

Den ganzen Bericht gibt es nachzulesen in der neuesten Ausgabe von“CAMERA“ 4-2015.

https://affinity.serif.com/en-gb/photo/

Die Entwicklung des Programms dauert bereits vier Jahre. Die Hersteller möchten sich dabei insbesondere in den Bereichen Arbeitsgeschwindigkeit, neue Features sowie der oft kritisierten Sperrig und Behäbigkeit von Photoshop absetzen.

Bei der ersten Vollversion konzentrieren wir uns noch auf den Mac als Hintergrundtool. Schon im kommenden Jahr werden wir jedoch daran arbeiten, Affinity Photo für weitere Plattformen wie Windows, iOS und als App bereitzustellen.

Advertisements

10 Gedanken zu „Konkurrenz zu PHOTOSHOP?

  1. Noch mal Ergänzend … während ich das Programm jetzt lade und installiere. Eine Konkurrenz, das wage ich zu bezweifeln. Allein schon durch den Verbreitungsgrad von Photoshop und die unendlichen Tutorials und Filter (ich denke da nur an die NIK Filter) ist Photoshop nicht einfach zu ersetzen. Denk mal allein an Gimp. Wie lange gibt es das schon, und auch das ist eine gute OpenSource Variante um Bildbearbeitung durchführen zu können.

  2. So und nun der dritte und letzte Kommentar – nach einem kurzen probieren einiger Funktionen muss ich sagen – RESPEKT, das sieht als Beta schon absolut klasse aus. Damit werde ich mal einige Bilder im Vergleich zu Photoshop erstellen und schauen ob ich mich daran gewöhne.
    Saubere Oberfläche und wirklich gut zu bedienen. Die Entwickler haben sich dabei echt Gedanken gemacht. Hut ab.

    • Ob es Konkurrenzfähig ist wird man sehen. Wenn sich Drittanbieter darauf einlassen Filter zu erstellen zum Beispiel hat es eine Chance.
      Das Grundkonzept sieht aber schon sehr gut aus … immerhin ist es momentan ja auch noch eine BETA.
      Aber ich bin schon beeindruckt, das muss ich sagen.
      Soll es denn für Windoof auch erscheinen?

  3. Na und?… was heißt das schon… ganz oben steht: … auch wenn es vorerst Mac-exklusiv erscheinen wird… so kann es doch auch bald für Windows User publik gemacht werden. Ich kann doch warten… Grins…. Und wenn es nicht kommt? Latte… ich hab doch PS… hehe

  4. Zur Info – kostenlos ist das jetzt nicht mehr. Das Programm hat den BETA Status verlassen und ist zu einem Preis von 40 Euro zu erwerben.
    Im Vergleich – mein Photoshop Express habe ich vorletztes Jahr am „Black Friday“ bei Amazon für 43€ erstanden.
    Ich schaue mal ob die Beta auf meinem Mc noch läuft, anschaffen werde ich es mir vorerst aber nicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s