Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus…

229644__texture-texture-surface-attrition-flag-canada-grunge-canadian-flag-wallpaper-wallpapers_p

… aber auch einige Probleme… zumindest für mich…

Im Mai diesen Jahres buchten wir unsere Canada-Reise bei CRD in Hamburg. Eigentlich machten wir das meist am Ende des Jahres zuvor denn dann gelten meist ein Frühbucher Rabatt und einige andere Vorteile. Bei CRD mussten wir dann merken das sich seit 2007 einiges geändert hatte. Dazu gehörte die Aufgabe von nur EINEM Gepäckstück bis 23 (!) Kilo und nur einem Handgepäckstück. Dieses musste sich allein und passend in die oberen Klappen befördern lassen. Es gibt dazu genaue Maßvorschriften… Mein Fotorucksack ist da also viel zu groß. 😦 Mein Stativ viel zu schwer…
Wir buchten bei BA und wollten schon am X. September, dass ist ein Sonntag, fliegen. Die gute Frau bei CRD machte uns darauf aufmerksam das bis dahin noch der Sommersaisonpreis galt. Würden wir am Y. fliegen, also Montag, dann würden wir pro Person 350 Euro sparen… Haben oder nicht haben, auch wenn wir dadurch einen Tag verloren hatten, nahmen wir das Angebot an.

Auf dem Hinflug hatten wir Economy Plus gebucht. Einen neue Klasse mit angeblich mehr Beinfreiheit – kostet ein wenig mehr… aber OK. Wir wollten das mal ausprobieren. Leider nur auf dem Hinflug… 😦 weil eben noch nicht so viele Maschinen damit ausgerüstet waren.

Das Wohnmobilfahrzeug wurde natürlich auch gleich an Ort und Stelle reserviert, wie immer bei Fraserway – Für das Beste gibt es eben keinen Ersatz.. Anschließend die erforderlichen Versicherungen abgeschlossen und so konnte das Abenteuer Canada 2015 beginnen.

Und es begann recht früh. Zumindest für mich. Nachdem wir die Anzahlung und später auch den Rest des Reisebetrages überwiesen und unsere Reiseunterlagen erhalten hatten stellte sich bei mir die Frage wie krieg ich das Onlinegebuche hin…

Die Probleme begannen damit, dass ich mit dem Zugangscode von CRD überhaupt nicht auf die Reservierungsseite von Fraserway kam. Also angerufen bei CRD und mich mit einer jungen Dame lange und sehr angenehm über die Lösung meines Problems unterhalten. Das Gleiche galt für die Booking Geschichte bei British Airways. Ich hatte nicht den blassesten Schimmer, was die eigentlich von mir wollen.

OK, Personenbezogene Infos wie Reisepassdaten oder andere konnte ich gleich eingeben. Platzreservierungen konnte ich erst 24 Std. vorher tätigen.
Die Bordkarten musste ich dann am Flugplatz Hamburg selbst ausdrucken an einem der 80 (!) Terminals… Tz… Mal sehen ob ich das noch alles hin bekomme… Alles wird anders, aber ob es auch besser wird, das wage ich noch zu bezweifeln.

Im Vorfeld dessen ließ sich Sabine 100 Euronen in Can$ auszahlen. Wir waren ausgesprochen überrascht 140 Dollar zu erhalten… Der Kurs steht zumindest richtig gut für uns. Auch die Treibstoffpreise sind dort sehr im Keller. 0,90Can$ für einen Liter Sprit im Durchschnitt. Fast 60 Euro Cent… Ha!…

Einen Reiseverlauf gibt es noch nicht, in den vergangenen Jahren hatte ich diesen ja immer sauber ausgearbeitet, was zur Folge hatte; spätestens nach zwei Tagen lief eh alles aus dem Ruder. Also diesmal nur eine vage Vorstellung von dem was wir eigentlich wollten.. Unser Zielflughafen ist mal wieder Vancouver. Das vierte Mal bisher… 🙂
Die Idee ging von Wiederholung der ersten Reise 1995 – was hatte sich alles geändert? Was war immer noch so wie damals… bis warum nicht rauf auf Vancouver Island und die Insel mal weiter unsicher gemacht?

Wir können es uns erlauben hin zu fahren wo wir wollen, die ganze Westseite ist schon von uns bereist worden. Von Alaska bis Oregon…

Auf jeden Fall freuen wir uns wie Bolle endlich wieder „unser Land“ zu besuchen…

Stay tuned

Advertisements

8 Gedanken zu „Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus…

  1. Dann wünsche ich mal viel Freude, viele Abenteuer und das alles klappt. Auch mit dem Online einchecken. Wir waren gerade 4 Wochen in Kanada und den USA, auch Vancouver. Das online einchecken haben wir völlig verpeilt und waren dann am Flughafen Frankfurt (3h vorher da) ohne Sitzplätze. Wir mußten bis zum boarden warten, bis es von der Warteliste doch noch geklappt hat. Lufthansa. Schöne neue Welt.
    Das mit dem einen Handgepäckstück war dort auch überall zu lesen, aber Fototasche und Umhängetasche waren dann OK, hat keiner was gesagt. Die Bordkoffer sind ja auch ziemlich groß.
    Liebe Grüße.

  2. Ach Reinhard – du und neue Techniken die nichts mit Fotografie zu tun haben sondern einfach Dinge erleichtern sollen … da stoßen schon zwei Welten aufeinander 🙂
    Ich finde das ganze äußerst angenehm auch über das Internet viele Dinge zu erledigen. Wie für unseren Hinflug in den Urlaub, dort konnte ich problemlos über das Internet die Buchung upgraden auf Standard und so konnten wir auch Sitzplätze reservieren vorab. Oder auch die Terminals an den Flughäfen. Nicht mehr in Schlangen am Schalter stehen sondern alles an einem Terminal eben eingeben und Boarding-Karten ausdrucken lassen.
    Ich finde das angenehm … ich weiß du tust dich da eher schwer mit. Aber die Welt ist da im Wandel und die Medien die ja verfügbar sind halten endlich auch dort mal Einzug. Ich begrüße das wirklich sehr.
    Wegen deines Fotorucksacks mache dir mal nicht so den Kopp, dein Stativ würde ich aber in einen Koffer verfrachten. Bei mir hatten die in Sachen Fotorucksack noch nie Probleme gemacht, selbst letztes Jahr nicht als wir nach London geflogen sind, und die Maschine war nun wirklich Mini (Bombardier CRJ-900).

    • HA… keine Panik… nach einem Anruf bei der BA heute morgen bin ich schon wesentlich schlauer 😉 Man muss es mir nur so erklären, dass ich das auch verstehe… Der ganzen Mist der da im I-Net auf der Seite steht macht alles nur kompliziert… Nun stelle Dir da mal mit Hein Mück vor, der 90 ist und der einfach nur in Urlaub nach X fliegen möchte und der wie ich noch weniger Ahnung hat als ich… was macht Hein?…
      Stativ in den Koffer… jo. hab ich das letzte mal auch so gemacht, da haben die das beim Durchleuchten für ein Maschinengewehr gehalten… Tz… ja nee, ist klar… Sorgen machen mir die 23 Kg Gesamtgewicht… Dat is nich viel…

      • Das stimmt. 23kg sind nicht viel. Kann man nicht Zusatzgewicht per Aufpreis buchen? Das konnten wir auf dem Hinflug machen, 5kg mehr pro Person.

  3. Hey Ihr Lieben!
    Ich wünsche Euch beiden von ganzem Herzen eine schöne Reise mit wunderbaren, unvergesslichen Erlebnissen.
    Bringt mir ein paar Tim-Pits mit 😆
    & viele, tolle Geschichten. Kommt gut heim. VLG Corinna ☺

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s