Super Natural British Columbia Der Dreizehnte Tag

19.09.2015               French Beach PP Campground

Rain… in the night… drops falling of my roof… Um 3.00 Uhr wach geworden – hat ein wenig gedauert bis ich wieder eingeschlafen bin…

Um 8.00 Uhr sind wir getrennt zu den Duschen gegangen – Akku für die Kamera nur halb geladen… Wasser dauert viel zu lange bis es endlich warm wird… Blablabla…

Endlich auf’m Trip geht’s zunächst zur Dumpstation, unsere Gray- und Blackwatertanks leeren und die Frischwassertanks wieder zu füllen.

Und da fällt mein Blick auf dieses kleine Häuschen.

IMG_3126 IMG_3127 IMG_3128

Von da an geht es auf der Küstenstraße 19A runter bis Parksville. Zwischendurch schieße ich immer wieder Bilder, die ich auf der Hinfahrt nicht bekommen habe. So z.B. den originellen Saloon in der Nähe von Courteney, wo wir jetzt auch tankten. 1.03 Can$, bisher der niedrigste Stand. Überhaupt ist der Spritpreis von Ort zu Ort unterschiedlich.

IMG_3129IMG_3130 IMG_3131 IMG_3132 IMG_3134

In der Nähe von Funny Bay kehren wir noch einmal bei den Sea Lions ein, die, wie auf der Hinfahrt auch, wieder auf einer Plattform dösen oder irgendwie rumblöken.

Ich meinte ich habe mit meinem 400er schon ein großes Rohr, doch da kommt eine Fotografin mit einem 600er angekeucht… Sie fährt bis zur Wasserlinie mit ihrem Pick up, sonst hätte sie die Last wohl auch nicht gestemmt… Tja… Gott sei Dank gibt es ja Systemkameras, die viiiiiel leichter sind. Geradewegs etwas für Damen mit wenig Muskelmasse… 🙂 Sorry about that….

IMG_3133 IMG_3135 IMG_3136 IMG_3137 IMG_3138 IMG_3139 IMG_3140 IMG_3141 IMG_3142 IMG_3143 IMG_3144

Ich gehe noch einmal durch die Umgebung und knipse hier und da noch etwas, auch die Austernschalen die zu Millionen dort herum liegen. Aus dieser schier endlosen Masse suche ich mir dann noch zwei hübsche zum Mitnehmen heraus. Alsdann wird die Fahrt fortgesetzt.

IMG_3146 IMG_3145

Das Wetter ist heute wolkig mit einigen Aufheiterungen, je näher wir Nanaimo kommen, desto freundlicher wird es. Doch Sabine wird langsam durch die Fahrt müde und wir fahren bei Duncan ab, kehren bei Tim Horton auf einen Cappu ein und Pause ist immer gut.

Komischerweise parkt Sabine den Wagen viel zu weit weg vom Laden… Für Fußgänger wurde diese Stadt denkbar „unüberlegt“ gebaut.

Nach dieser Pause fahren wir weiter in Richtung Langford, Colwood weiter.

Sabine will heute noch den French Beach PP erreichen, ganz an der Südspitze Vancouver Islands gelegen. Die Straße dorthin ein Gedicht. Kurvig, rauf und runter, manchmal sehr schmal…

Beizeiten denke ich wir sind schon vorbei gefahren. Doch dem ist nicht so.

Endlich taucht die Abfahrt dort hin auf. Wir fahren einmal um den Platz und entscheiden uns für Nr.13. Von hier aus kann man schon das Meeresrauschen hören und das Brechen der Wellen am Strand – und natürlich die Kieselsteine die wie ein Schwarm Murmeln wieder mit ins Meer zurück gerissen werden. Natürlich will ich so schnell wie möglich dort hin…

Zunächst ohne Stativ – weil, erst mal gucken was da abgeht.

Irgendwie solle es hier auch nichts mit Langzeitbelichtung werden. Entweder mache ich etwas falsch, oder meine Übung darin ist einfach nur Scheiße…

(Ich werde im Herbst/Winter am Strand von Eckernförde mal weiter üben)

Hab ich natürlich nicht gemacht… viel zu kalt… Anmerk. Des Autors. Heute haben wir den 17. März 2015.

Wir schauen uns noch eine Zeit lang das ständig wechselnde Farbenspiel der Wolken an, bis die Sonne untergegangen ist.

IMG_3148 IMG_3149 IMG_3150 IMG_3151 IMG_3152 IMG_3153 IMG_3154 IMG_3155 IMG_3156 IMG_3157 IMG_3158 IMG_3159 IMG_3160

Hier am Ufer hat wohl vor kurzem noch eine Hochzeit stattgefunden… eine anwesende Brücke ist noch geschmückt – einige Bäume…

IMG_3161 IMG_3162Kanadier sind sehr einfallsreich wenn es darum geht artgerecht an Outdooraktivitäten teilzunehmen. Das ist noch lange nicht alles… Wir haben sogar welche gesehen mit Moskitonetzen… und und und… Ein richtiges Wohnzimmer im Freien kann das werden…

IMG_3147In Canada wird nix weg geschmissen… hab ich das Gefühl… Temporäre Hinweise auf Reparaturen… gibt es überall… oder müssen die jetzt auch sparen… Hmmm

IMG_3163Und jetzt gleich gibt es Bratkartoffeln, Würstchen usw… Stay tuned…

Ach so: Morgen werden wir wieder mit der Fähre nach Vancouver übersetzen…

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s