P. Orsche…

… machen wir mal eine Geschichte daraus. Ich hatte Katrin nach meinem ersten Shoot mit ihr und iher Freundin Jana nach einem Einzelshoot gefragt. Sie sagte sofort zu. Es würde aber noch einige Zeit dauern. Kein Problem…

Zu dem Zeitpunkt wurschtelte ich noch mit einer 10 D herum. Hochgelobt, damals.

Die Canon EOS 10D baut auf den guten Erfahrungen der mit vielen Preisen ausgezeichneten Canon EOS-D60 auf und kommt mit einer ganzen Reihe an Verbesserungen in Design und Technik. So bietet Canons neue Profidigitale mit der neuen 7-Punkt-Technologie ein ausgefeiltes Autofokus-System und eine Serienbildgeschwindigkeit von drei Bildern pro Sekunde. Das Kameragehäuse aus einer besonders starken Magnesiumlegierung ist ergonomisch sehr angenehm geformt.

Der leistungsfähige einzigartige DIGIC-Prozessor sorgt im Zusammenspiel mit dem 6,3 Megapixel starken CMOS-Sensor für eine maximale Auflösung von bis zu 3.072 x 2.048 Pixel. Der DIGIC-Prozessor erlaubt eine hohe Serienbildgeschwindigkeit bei hoher Auflösung und einen Pufferspeicher für neun Bilder. Neben der verbesserten Geschwindigkeit trägt DIGIC zu einer erhöhten Farbtreue bei gleichzeitig vermindertem Bildrauschen bei.

Der neue 7-Punkte-Autofokus, der auf die neueste Algorithmen zurückgreift, unterstützt den Fotografen bei schnellen Reaktionszeiten. Der große Empfindlichkeitsbereich von 100 bis 1.600 ISO stellt in jeder Situation die passende Empfindlichkeit zur Verfügung. Für Aufnahmen bei schwachem Licht kann der Benutzer sogar bis zu errechneten 3.200 ISO wechseln.

Wer mit dieser Kamera fotografieren musste oder wollte wurde auf Leidensfähigkeit geprüft. 🙂 Von wegen schnelle Reaktionszeiten… Den Einschaltknopf betätigt, dauerte es eine gefühlte Ewigkeit bis die Kamera schussbereit war. Drei Bilder pro sec. Naja… 6MP – die aber völlig ausreichten für mich und die damalige Zeit. Die Bildqualität war (bei ISO 100) absolut ohne Tadel. Aber schon ab ISO 400 fing das Rauschen an… Sie war in allen Belangen soooo langsam, dass ich mich freute schon sehr bald auf die 20 D wechseln zu können. Was nicht heißt, dass die 10 D nicht hin und wieder auch mal wieder zum Zuge kommt… So schnell werfe ich nix weg…

IMG_0678Eine Frau wie Katrin lässt man nicht warten… Nur – ich hatte damals noch keinen Führerschein für ein Auto und knatterte deshalb mit meiner 1100er Suzi hinterher… bis zum Schlie-Krog in Sieseby. Dort wollte ich einige meiner Bilder schießen. Sieseby – das ist dem geneigten Leser schon bekannt durch die vielen Shoots im Ghosthouse – ist ein „Museumsdorf“, der Schlie-Krog eine Institution über die Landesgrenzen bekannt für kulinarische Hochgenüsse…

Ich bin da also rein und hab mir erst mal die Genehmigung geholt um überhaupt knipsen zu können. Das ging recht fix, dann das ganze Bimborium aus dem Tankrucksack – Katrin aufs Klo geschickt – zum Umziehen – und los gings.

IMG_0679 IMG_0680 IMG_0681Irgendwie passte mir das nicht so… also fuhren wir zwei Meter weiter bis zur Schlei… Wo wir dann ein tolles Erlebnis mit einem älteren Ehepaar hatten… Katrin zog sich mal wieder – um…

IMG_0682Das bekam ein älterer Herr mit, der mit seiner Frau am Ufer spazieren ging. Neugierig wie der nun mal war, wollte er wohl wissen was sich da hinter der Heckklappe tat… Und in dem Moment warf Katrin ihm genau diesen Blick zu… was noch nicht reichte, seine Frau machte ihm zu alle Überfluss auch noch eine Szene. Katrin und ich brachen in ein schallendes Gelächter aus… So etwas passierte sehr oft…

Heckansichten…

IMG_0683 IMG_0684Anschließend suchten wir das Weite, die gaffende Meute nahm zunehmend an Anzahl zu. Ab in die Botanik. Endlich hatten wir die Ruhe, die wir uns wünschten und auch die Bilder…

IMG_0685 IMG_0686 IMG_0687 IMG_0688 IMG_0689Der finale Schuss wurde dann viel später noch sehr oft umgeändert, weil – da waren meine Kenntnisse in PS schon viel weiter als zum Zeitpunkt dieses Shootings. Da wusste ich ehrlich gesagt noch nix… 🙂

IMG_0690Stay tuned…

 

Advertisements

4 Gedanken zu „P. Orsche…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s