Wie die Zeit vergeht…

Immer noch analog unterwegs lernte ich irgendwann Jana kennen, die von einer Bekannten gehört hatte, dass ich Aktfotos machen würde. Gerade 18 geworden wollte sie sich dann auch daran einmal versuchen. Das muss man sich einmal vorstellen: Da kommt ein junges Mädchen zu einem ihr völlig unbekannten Kerl, der locker ihr Vater sein könnte, und bittet ihn um so einen Gefallen.

Jana war das erste Mädchen, welches ich nach der Abnabelung und der Unterstützung des Fotoclubs Eckernförde mit der erst vor kurzem erworbenen Blitzanlage als Akt fotografiert habe. Die ganze Geschichte auf der Seite „The early Years“ zu lesen.

Null Erfahrung als Solist… Vielleicht sieht man das auch. 🙂 Aber dieses Bild gehört zu meinen Lieblingsbildern, wie viele andere auch, weil es mich immer wieder daran erinnert wie alles begann und wie es weiter ging.

Ende der 90er war auf einmal Schluss… Die Gründe waren vielfältiger Natur…

Wenn ich heute daran denke, wie einfach es war… ein unbekleidetes Mädchen zu fotografieren, mit den Bildern sogar an Wettbewerben teilzunehmen… weil, klar kriegst Du meine Erlaubnis… kein Problem… so höre ich heute ganz andere Töne.

Wenn zum Beispiel nur die Schultern, weil – schulterfreies Kleid – (!) unbedeckt sind, und deswegen ein Rückzug zur Veröffentlichung gemacht wird, dann grenzt das in meinen Augen an grobe Prüderie… wenn ich jetzt einige Jahrzehnte zurück denke…

Facebook war damals noch kein Begriff, heute kommt es einem Todesstoß gleich…

img_1455

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s