Kairi die Zweite, drei… :-)

Zwar immer noch brav, aber so langsam in die richtige Richtung der Bearbeitung…

Outfit drei… ein anderes Mieder… kann man schlecht allein hinten richten… also hab ich mal ein wenig gezogen… Sieht doch gleich besser aus… 😉

Und immer wieder Headshots…

Platz für was auch immer auf der rechten Seite. Da fällt mir auch noch was ein… .-)

Und jetzt noch ein paar Details… ich liebe das…

Und dann gibt es noch die Möglichkeit, der Kamera entscheiden zu lassen, was sie sehen möchte… 🙂 Also OHNE Blick durch den Sucher…

Ich finde es mega, was meine EOS da gesehen hat… und es geht in die richtige Richtung…

Jo, und dann ist da noch …

Stay tunded…

 

Advertisements

6 Gedanken zu „Kairi die Zweite, drei… :-)

  1. So langsam findet ihr zusammen. Sehr schön.
    Mein fotografischer Favorit: Nr. 5.
    Die Bearbeitung trifft nicht so meinen Geschmack. Pass auf, dass sie dir nicht wichtiger wird als das Motiv.

    • Mein Gutster… ich habe lange genug nur Motive fotografiert… es ist an der Zeit endlich mal mit „Bildern“ durchzustarten… Was die Bea angeht – ich glaube ich bin mir selbst noch nicht so richtig im Klaren… Bei einigen ganz und gar, bei anderen… nun ja… das liegt aber auch daran, dass ich über Kairi noch nicht so viel weiß… aber auch daran arbeiten wir. Warte es ab, Du wirst Dich noch wundern… Es wird jetzt noch einige „normale Shots“ geben und dann werden wir uns an die Ideen heran machen, die uns entgegengeströmt sind… ach so… bei mir sind es auch Nr.5 und das vorletzte… 🙂 Stay tuned…

  2. Mir gefällt die Nr.5 auch am besten, aber auch die Nr.16 fiel mir sofort auf. Sie wirkt da sehr locker und gelöst, es scheint fast so als wäre dieses Bild eher zwischen den ganzen einstudierten Posen entstanden, für mich ein Volltreffer, weil es sehr natürlich wirkt. Ganz stark ist das vorletzte, ungewöhnliche Perspektive in dieser Serie, die Hände im Mittelpunkt.

    • Bild Nr 15 wird übrigens von ihrer Freundin bevorzugt. Ist auch bei mir unter den Fav’s. 🙂 Bild Nr. 16 ist tatsächlich ein Ausreißer, der nebenbei entstand. Sehr gut gesehen, Kiki… „Einstudierte Posen“ hört sich gut an… in der Tat ist es so, dass sie erst in der „Lernphase“ ist. Vieles entdecken wir eher „zufällig“. Sehr oft schrei ich dann doch oft laut „STOP!“ wenn sie gerade einen Moment erwischt hat, den ich für fotogen halte.. Die Haltung der Arme zum Beispiel. Im vierten Teil habe ich viel Wert darauf gelegt, dass sie die Körperspannung ordentlich anziehen soll. Dazu gehört auch die strenge Anwinkelung der Arme nach hinten.. „Lufträume“ zwischen Körper und Armen erzeugen Flächen, die den Körper schlanker wirken lassen. Als ob si es nötig hätte, diese zierliche Person 🙂 Nein, es sieht einfach schöner aus. Das vorletzte Bild… 🙂 Birgit kann das bestätigen; oftmals lasse ich meine Kamera selbst entscheiden, was sie da sieht. Sieht komisch aus, bringt aber oft einige interessante Bilder zustande,. guckst Du hier: https://blacktowerpics.files.wordpress.com/2016/05/bv4a7285.jpg
      Es ist wirklich nur ein einziges mal ausgelöst worden… 🙂 Ich schwör…
      Alles in Allem… sind wir immer noch am Anfang. Es wird noch einige Zeit dauern, bis wir die ersten richtigen „Bilder“ produzieren können, aber sie ist auch mit mir sehr geduldig wenn etwas mal nicht sofort klappt. Wir sind auf einen sehr gutem Weg, den ich zusammen mit ihr genieße… Und das hat nicht unbedingt ertwas mit Fotografie zu tun… Stay tuned 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s